31 Jo Kata von Saito

Weiter lesen

Liebe – was ist das?

Was ist Liebe?
In der Regel haben wir von der Liebe eine sehr verklärte und romantische Vorstellung. Kein Wunder. In den Texten der Liedermacher und Schriftsteller, in Filmen und Romanen wird die Liebe verklärt und als das höchste der Gefühle dargestellt. Da ist die Rede von Glück, Schmetterlingen im Bauch, inniger Zuneigung und jeder Menge Romantik. Diese schöne Seite von Liebesbeziehungen erfahren wir meist nur sehr kurz. Die mit der Liebe verbundenen positiven Gefühle sind nämlich meist nur in der Verliebtheitsphase da und diese dauert in der Regel allerhöchstens ein Jahr – in den meisten Fällen jedoch nur einige Monate. Danach tritt an die Stelle all der wunderschönen Gefühle eine Routine, die die meisten Beziehungen erstickt...

Weiter lesen

Vier Jahreszeiten in de Bergen Gran Canarias

Weiter lesen

Mal sehen – denn wer weiß?

Es war einmal ein alter Mann, der zur Zeit Lao Tses in einem kleinen chinesischen Dorf lebte. Der Mann lebte zusammen mit seinem einzigen Sohn in einer kleinen Hütte am Rande des Dorfes. Ihr einziger Besitz war ein wunderschöner Hengst, um den sie von allen im Dorf beneidet wurden. Es gab schon unzählige Kaufangebote, diese wurden jedoch immer strickt abgelehnt. Das Pferd wurde bei der Erntearbeit gebraucht und es gehörte zur Familie, fast wie ein Freund.

Eines Tages war der Hengst verschwunden. Nachbarn kamen und sagten: “ Du Dummkopf, warum hast du das Pferd nicht verkauft? Nun ist es weg, die Ernte ist einzubringen und du hast gar nichts mehr, weder Pferd noch Geld für einen Helfer...

Weiter lesen

Anatomie eines Angriffs

Wir empfinden etwas als einen Angriff, wenn wir glauben, unser Leben oder unser Wohlbefinden seien in Gefahr – oder wenn wir meinen, daß man in unser Territorium, sei es physisch oder psychisch, eindringt.
Wenn sich beispielsweise ein dreijähriges Kind mit wirbelnden Armen einem Erwachsenen nähert, wird so etwas normalerweise nicht als Angriff gewertet. Der Erwachsene betrachtet die Handlung des Kindes nicht als körperliche Drohung. Derselbe Erwachsene würde sich aber, wäre er Ziel eines Angriffes seitens eines Gegners mit Gewehr ganz sicherlich angegriffen fühlen.
Stellen wir uns einen dritten Fall vor, bei dem sich ein talentierter Kampfkünstler konfrontiert sieht mit einem Mann, der ein Messer besitzt.
Es ist denkbar, daß solch ein Mensch – durch sein jahrelanges Training und sei...

Weiter lesen

Grüner Tee schützt das Zahnfleisch

Wer regelmäßig grünen Tee trinkt, stärkt sein Zahnfleisch. Das haben japanische Forscher der Universität Kyushu herausgefunden. Die Wissenschaftler beobachteten bei 940 Männern im Alter zwischen 49 und 59 Jahren, wie sich Teekonsum auf das Zahnfleisch auswirkt. Das Ergebnis: Je mehr Tassen Tee pro Tag getrunken wurden, desto gesünder war das Zahnfleisch, berichtet Studienleiter Yoshihiro Shimazaki im Journal of Periodontology.
Entzündungshemmender Inhaltsstoff

Die Fähigkeit des grünen Tees, Zahnfleischerkrankungen zu lindern, führen die Forscher auf das Antioxidans Catechin zurück. Die Substanz stärkt das Zahnfleisch, indem sie einer Entzündung entgegenwirkt...

Weiter lesen

Estavar: Urlaub und Aikido- Blumen der Pyrinaeen

Weiter lesen

Frank Noel 7ºDan Aikikai

Weiter lesen

Nein sagen lernen

Viele Menschen leiden darunter, dass sie nicht Nein sagen können. Geht es Ihnen auch so? Wenn ja, warum sagen Sie häufig Ja und warum fällt es Ihnen schwer, Nein zu sagen? Hier einige Möglichkeiten, warum Sie häufig Ja sagen könnten: Sie denken, ein Nein wäre unfreundlich. Sie erscheinen als freundlicher Mensch Sie wollen akzeptiert werden. Es erspart Ihnen unangenehme Nachfragen, nach dem Warum Sie versprechen sich etwas davon. Sie wollen unangenehme Reaktionen verhindern. Alle anderen sagen Ja und Sie wollen kein Spielverderber sein. Hinter der Angst, Nein zu sagen, steckt letztlich die Angst vor Ablehnung. Und hinter der Angst vor Ablehnung stecken ein geringes Selbstwertgefühl und ein geringes Selbstvertrauen.Wie lernen, Nein zu sagen? Nein sagen zu lernen, bedeutet mehr als ei...

Weiter lesen

Die sieben Weltwunder

Eine Schulklasse wurde gebeten zu notieren, welches für sie die Sieben Weltwunder wären.
Folgende Rangliste kam zustande:

1. Pyramiden von Gize
2. Taj Mahal
3. Grand Canyon
4. Panamakanal
5. Empire State Building
6. St. Peters Dom im Vatikan
7. Grosse Mauer China

Die Lehrerin merkte beim einsammeln der Resultate, dass eine Schülerin noch am Arbeiten war.
Deshalb fragte sie die junge Frau, ob sie Probleme mit ihrer Liste hätte.
Sie antwortete: „Ja. Ich konnte meine Entscheidung nicht ganz treffen.
Es gibt so viele Wunder.“
Die Lehrerin sagte:
„Nun, teilen Sie uns das mit, was Sie bisher haben und vielleicht können wir ja helfen.“
Die junge Frau zögerte zuerst und las dann vor.
„Für mich sind das die Sieben Weltwunder:

1. Sehen
2. Hören
3. sich Berühren
4. Riechen
5. Fühlen
6. Lachen …
7...

Weiter lesen