Trau dich, anders zu sein

Ich denke im Augenblick viel darüber nach, was Menschen daran hindert, ihr Leben in die Hand zu nehmen. Und im Gespräch mit einem guten Freund neulich kamen wir auf einen interessanten Widerstand, der unserer Meinung viele Menschen davon abhält, das Leben zu führen, was sie gerne führen möchten: Wir glauben, dass viele Menschen sich selbst bremsen, weil sie Angst haben anders zu sein und aus der Masse herauszustechen. Aber genau das – anders handeln, anders denken und anders sein als die anderen… – müssen wir manchmal, wenn wir unser Leben so einrichten möchten, wie wir es gerne hätten. Es gehört einiges an Mut dazu, anders zu sein, als die anderen. Die meisten von uns haben wohl ein eingebautes soziales Programm, das uns eher dazu anhält, mit dem Strom zu schwimmen und ein Teil der Masse zu sein. Die meisten Menschen möchten auch zu etwas Größerem dazugehören, weil das Sicherheit, Geborgenheit und auch ein bisschen Bequemlichkeit verspricht. Dazu kommt, dass wir manchmal in unserer Umgebung auf Unverständnis, auf Spott oder auf Ablehnung stoßen, wenn wir andere Wege beschreiten.

Und das alles muss man erst einmal aushalten. Und so leben viele Menschen ein Leben, das nicht so richtig zu ihnen passt und in dem sie verstecken, wie sie wirklich sind, wodurch sie ihre Potenziale nicht entfalten können und nicht der werden, der sie sein könnten. Für mich persönlich war das nie ein Weg. Ich bin lieber anders und ecke damit manchmal an. Ich zahle dafür natürlich auch einen Preis. Anders zu sein ist anstrengender und manchmal bläst einem auch der Wind ins Gesicht. Aber das Leben ist kurz und wir haben nur diesen einen Versuch hier auf der Welt (sofern man nicht an Reinkarnation glaubt). Und ich habe schlicht und einfach keine Lust, diese Zeit damit zu verbringen, so zu sein, wie die andern, nur damit ich nicht komisch angeschaut werde. Deswegen ist einer meiner Wahlsprüche: Sei kein Teil der Masse. Tue Dinge nicht, nur weil jeder es so macht. Hinterfrage Regeln und Konventionen. Mach dein Ding. Auch wenn es bedeutet anders zu sein.

Aus:Zeitzuleben

Share

Hinterlass eine Antwort