Vorzüge der Mandelmilch

Mandelmilch eignet sich hervorragend zum Abnehmen. Außerdem enthält sie keine Laktose und ist reich an Antioxidantien und essenziellen Mineralien wie Kalium und Kalzium. Mandelmilch enthält kein schädliches Cholesterin, dafür jedoch wertvolle Vitamine – außerdem schmeckt sie köstlich und ist deshalb ein perfekter Ersatz für Kuhmilch. Ein weiteres Plus: Diese leckere Milch hat noch weniger Kalorien als Sojamilch.

Almond milk

Eigenschaften der Mandelmilch

Mandelmilch enthält kein Gluten, keine Laktose und auch kein schädliches Cholesterin. Sie besitzt dennoch dieselbe Konsistenz wie Kuhmilch und ist deshalb eine perfekte Alternative dazu.

Zusätzlich zeichnet sich diese köstliche Pflanzenmilch durch einen hohen Anteil an Vitamin E aus. Dieses natürliche Antioxidans hilft in der Krebsvorsorge und verzögert den Alterungsprozess. Mandelmilch beinhaltet ebenfalls Vitamin D und A, Proteine, Omega 6, Zink, Kalzium, Eisen, Magnesium und Kalium.

Mandelmilch hat ähnliche Eigenschaften wie Sojamilch, enthält allerdings weniger Kalorien. Zum Vergleich: Eine Tasse Kuhvollmilch enthält 140 Kalorien, eine Tasse Reismilch 120 Kalorien, dieselbe Menge Sojamilch 80 Kalorien und Mandelmilch nur 40 Kalorien. Ohne Zucker enthält Mandelmilch sogar nur 30 Kalorien pro Tasse.

Außerdem liefert Mandelmilch lösliche und unlösliche Balaststoffe. Dadurch wird der Darm geschütz und die Verdauung verbessert. Diese Pflanzenmilch hilft bei der Regulierung der Zuckeraufnahme und des Cholesterinspiegels.

Wenn du Mandelmilch kaufst, solltest du dir jedoch die Beschreibung und Inhaltsstoffe genau anschauen, da es je nach Marke wichtige Unterschiede gibt. Mandelmilch ist der beste Kuhmilchersatz, den es derzeit auf dem Markt gibt.

Aus und weiter Info bessergesundleben

Share

Hinterlass eine Antwort