Es ist so wenig nötig

It takes so little,
for a gift to mean so much,
and make a child’s day glorious.

Francis Y Takahashi

10258852_631009610315187_3025492256412298590_o

Es ist so wenig nötig,
damit ein Geschenk so viel bedeutet,
und einen herrlichen Tag für ein Kind macht.

Übersetzung Carina

Weiter lesen

Die kleinen Spritzer

The little splashes of childhood,
can well determine how large
one splashes as an adult

Francis Y Takahashi

13872940_1055396847876459_5429298489409697609_n
Die kleinen Spritzer der Kindheit,
können gut bestimmen, wie groß
man als Erwachsener spritzen wird

Übersetzung Carina

Weiter lesen

So zu tun als wär man erwachsen

Pretending to be a grownup can be fun.
Be sure to have enjoyed a full childhood first,
under the sun.

Francis Y Takahashi

1421068_536396166443199_1722272869_o

So zu tun als wär man erwachsen, kann Spaß machen.
Sei sicher, dass Du zuerst eine vollständige Kindheit genossen hast,
unter der Sonne.

Übersetzung Carina

Weiter lesen

Manchmal kann mir meine Welt

Sometimes my world can give me
challenges that seem heady.
That’s when I take a stroll,
just me and my Teddy.

Francis Y Takahashi

14445141_1184521704954609_4317219675339082411_o

Manchmal kann mir meine Welt
Herausforderungen geben, die berauschend sind.
Dann mache ich einen Spaziergang,
Nur ich und mein Teddy.

Übersetzung Carina

Weiter lesen

Ein schönes Lächeln

A beautiful smile,
a lift of your face.
Are the proofs that your spirit,
has both kindness and grace.

Francis Y Takahashi

14484725_1095052350577575_3070236725981321940_n

Ein schönes Lächeln,
erhebt Dein Gesicht.
Das sind die Beweise, dass Dein Geist,
beides hat Güte und Anmut.

Übersetzung Carina

Weiter lesen

Korallenstrauch

Erythrina crista-galli, genannt Korallenstrauch ist eine prächtig blühende Kübelpflanze mit attraktiven Blüten und geringem Pflegeanspruch, mit leuchtend roten Schmetterlingsblüten. Die Blüten erscheinen zahlreich von Juli bis Oktober. Erythrina crista-galli liebt einen vollsonnigen und warmen Standort – außerdem muß sie viel gegossen und gedüngt werden. Ab September sollte nicht mehr gedüngt werden, damit die Triebe ausreifen können. Vor Frostbeginn sollten die Triebe des Korallenstrauches um ca. 10 cm zurückgeschnitten werden und mit angetrocknetem Ballen bei etwa etwa 8°C überwintern. Der Korallenstrauch kann sowohl hell als auch dunkel überwintern. Je dunkler der Raum, desto kühler sollte die Raumtemperatur sein.

Aus und weitere Info Exotic-plants

Weiter lesen

Ein ruhiger Moment

A quiet moment,
with a quiet thought.
A child ponders mysteries,
gently bought.

Francis Y Takahashi

14993388_1131440606938749_593796339161631156_n

Ein ruhiger Moment,
Mit einem ruhigen Gedanken.
Ein Kind erwägt Geheimnisse,
Sanft übernommen.

Übersetzung Carina

Weiter lesen

Echinopsis chamaecereus

Echinopsis chamaecereus ist eine Kakteenart aus der Gattung Echinopsis. Sie kommt in den Anden Nordwest-Argentiniens in der Provinz Tucumán vor. Diese Art ist auch unter den Synonymen Chamaecereus silvestrii und Lobivia silvestrii bekannt. Im Englischen wird sie wegen ihrer zahlreichen kleinen Seitensprosse als „Peanut Cactus“ bezeichnet. Die Deutsche Kakteen-Gesellschaft sowie die Gesellschaft Österreichischer Kakteenfreunde und die Schweizerische Kakteen-Gesellschaft wählten Echinopsis chamaecereus zum „Kaktus des Jahres 2018“

Echinopsis chamaecereus bildet durch zahlreiche Seitensprosse dichte Rasen von niederliegenden, fingerförmigen Trieben von hellgrüner Farbe, welche auf acht bis zehn Rippen zahlreiche Areolen mit 10 bis 15 weißen Dornen von 1 bis 1,5 mm Länge tragen...

Weiter lesen

Für jedes Kind

For every child
who wonders about the future,
may there always be a place
for dreams to come true.

Francis Y Takahashi

15094932_1139863962763080_265503963236967312_n

Für jedes Kind,
das über die Zukunft fragt,
sollte es immer einen Ort für Träume geben,
die wahr werden.

Übersetzung Carina

Weiter lesen

Krähen überlisten Giftkröten

Agakröten gehören zu den unbeliebtesten Tieren in Australien: Die eingeschleppten giftigen Lurche breiten sich stetig aus. Doch Krähen lernen, sie zu besiegen.

Die Geschichte der Agakröte (Rhinella marina) in Australien ist ein einziges großes Missverständnis: Um 1935 hatte man die aus Südamerika stammenden Lurche in den Zuckerrohrfeldern Queenslands in der Hoffnung ausgesetzt, sie würden dort eine Käferplage eindämmen, welche die Ernten bedrohte. Natürlich orientierten sich die Kröten nicht an den Wünschen der Menschen. Sie vermehrten sich massenhaft, fraßen alles, was in ihr Maul passte – und vergifteten potenzielle Fressfeinde mit einem Sekret, das sie aus großen Giftdrüsen auf ihrem Rücken ausscheiden...

Weiter lesen