Das Kreuz des Südens

In dieser Nacht im Jahre 1799, entdeckten Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland das Kreuz des Südens.

Humboldt_and_Bonplant_in_the_Jungle

Sie kamen segelnd durch das weite Meer, als sie von den Sternen begrüsst wurden, die sie noch nie gesehen hatten. Das Kreuz des Südens kündigte ihnen den Weg nach America an.

Humboldt und Bonpland waren nicht zum erobern gekommen. Sie wollte nichts mitnehmen, sie kamen zum geben. Und viel haben sie uns gegeben, diese abenteuerlichen Wissenschaftler, die uns geholfen haben, uns zu kennen und zu erkennen.

Jahre später, am Ende der Reise des Inneren des amerikanischen Bodens, kehrte Humboldt nach Europa zurück.
Aimé, Don Amado, entschied sich, in diesem Land zu bleiben, das schon das Seine war.

Bis zum Ende seines Lebens sammelte und klassifizierte Don Amado tausende von ignoriert...

Weiter lesen

Wie Menschen mit Synästhesie die Welt wahrnehmen

Ob blauer Montag, gelbe Acht oder ein A, das nach Koriander schmeckt: Bei Synästheten verknüpfen sich Reize, die eigentlich gar nicht zusammengehören. Die Ursachen liegen im Gehirn – und der Genetik.

Flower-Clock-L-horloge-fleurie-

Für Birgit Böhm trägt die Vier ein dunkelrotes Mäntelchen. Ganz dünn ist sie und steht auf einem Beinchen, so wie in dem Kinderlied „Ein Männlein steht im Walde“. Und nicht nur die Vier ist besonders. Die Sieben ist grün, wie aus einem dicken Blumendraht gebogen. Und auch die Buchstaben sind in den Farbtopf gefallen. Böhms Welt ist bunt.

Birgit Böhm ist Synästhetikerin. Synästhesie ist eine Begabung, eine Besonderheit in der Wahrnehmung – ein Rausch der Sinne. Buchstaben und Zahlen können farbig sein, Töne süß oder salzig schmecken...

Weiter lesen

Capoeira

Weiter lesen

Kintsugi / Kintsukuroi

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kintsukuroi ist die Kunst der Reparatur der Keramik, die Verbindung der Stücke mit Gold oder Silber und zu verstehen, dass das Stück schöner geworden ist, weil es gebrochen ist.

Weiter lesen

Allein mit ihren Gedanken

Alone with her thoughts ,
this child is quite far from being lost.
Nestled in the bosom of the trees,
she has discovered what lies beyond cost.

Francis Y Takahashi

14523295_1200088820064564_2785827096380111542_n

Allein mit ihren Gedanken,
Ist dieses Kind ziemlich weit davon entfernt, verloren zu gehen.
Eingebettet in den Busen der Bäume,
Hat sie entdeckt, was jenseits des Preises liegt.

Übersetzung Carina

Weiter lesen

Die Inkalilien

Die Inkalilien (Alstroemeria) sind eine Gattung in der Familie der Inkaliliengewächse (Alstroemeriaceae) innerhalb der Ordnung der Lilienartigen (Liliales), gehören also zu den Einkeimblättrigen Pflanzen (Liliopsida). Die Gattung wurde von Carl von Linné zu Ehren des schwedischen Kaufmanns und Botanikers Claes Alströmer (1736–1794) benannt. Es gibt etwa 40 bis 65 Arten. Aus wenigen Arten wurden sehr viele Sorten gezüchtet, vor allem aus Alstroemeria aurea (Syn.: A. aurantiaca). Die Hybriden sind beliebte Schnittblumen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Alstroemeria-Arten wachsen als saisongrüne, ausdauernde krautige Pflanzen. Sie bilden Rhizome oder Knollen als Überdauerungsorgane. Die wechselständigen am Stängel verteilt angeordneten, resupinaten Laubblätter sind einfach und ganzrandig.

Die Blüten stehen ein...

Weiter lesen

Heuschrecken Serie: Wahre Kampfkunst

Heuschrecke: „Meister … Ich fühle, dass ich zu verstehen beginne, warum du sagst, dass Aikido wahre Kampfkunst ist. Ich brauche noch eine klarere Sicht. Zum Beispiel … was siehst du, wenn du die übliche Kampfkunst siehst? “
Meister: „Kein Ki.“
Heuschrecke: „Aber sie sind sicher, dass sie Ki benutzen?“
Meister: „Ja.“
Heuschrecke: „So ….. wahre Kampfkunst hat Ki?“
Meister: „Nein.“
Heuschrecke: „!!! ????? !!!“ 😒
Meister: „Heuschrecke … die Kampfkunst der Vergangenheit hat nichts mit ki zu tun. Manche sind sogar korrupt vom Ki. Andere sind Energien, die irrtümlicherweise Ki genannt werden. Wahre Kampfkunst ist Ki. “
Heuschrecke: „Sie ist Ki?“
Meister: „Kampfkunst ist kein Ki, aber Ki ist immer Kampfkunst.“

Frieden.G.

Graham Christian
Übersetzung Carina

Aus Facebook

Weiter lesen

Bei Schmerzen mischt stets die Seele mit

Schmerzen lassen sich nicht immer mit einer Pille oder Spritze lindern. Oft lohnt es sich, nicht nur nach den rein körperlichen Ursachen zu suchen, zum Beispiel bei wiederkehrenden oder dauerhaften Rückenschmerzen. Denn auch die Seele hat einen großen Einfluss auf die Beschwerden.
So denken zum Beispiel rund neun von zehn Patienten mit unspezifischen Rückenschmerzen „Bewegung und Belastung sind schlecht für mich“, wie Michael Pfingsten, der als Professor an der Universität Göttingen lehrt. Das führt zu einem Teufelskreis: Unter anderem durch diese falsche innere Einstellung werden aus einfachen Rückenschmerzen chronische Beschwerden, die Betroffenen bewegen sich noch weniger und haben noch mehr Schmerzen.

Wie jemand einen Schmerz erlebt, werde von seinem Verhalten beeinflusst...

Weiter lesen

Aikido no hanashi

Vor einiger Zeit gab es einen jungen amerikanischen Universitätsabsolventen, der sich, nachdem er seinen Shodan im Aikido erworben hatte, entschloss, nach Japan zu gehen und dort zu trainieren. Um seine Reise zu finanzieren und sich akademische Sporen zu verdienen, bewarb er sich um ein Stipendium mit dem Thema “Die Geschichte des Aikido und seine Entwicklung aus anderen Kampfkünsten.” Die Bewerbung war so überzeugend,dass er ein einjähriges Stipendium der Fulbright-Stiftung erwarb. Nach einem zehnwöchigen Crashkurs in Japanisch am East-West-Center auf Hawaii machte er sich auf in das Land der aufgehenden Sonne.

Der eifrige junge Aikidoka wählte ein Dojo in Aomori, von dem er wusste,dass der Lehrer nicht nur ein hervorragender Aikidoka war, sondern auch andere Kampfkünste beherrs...

Weiter lesen

Erinnerung an letztes Jahr, Teil 2

Gut und es kam der Tag, als ich 60 wurde, im Facebook waren schon viele Glückwünsche in den frühen Morgenstunden, das ist das Gute der sozialen Netzwerke und ich nutze das immer aus, um zu erfahren wie es den Leuten geht, mit denen man sich normalerweise nicht oft unterhält. Meine Mutter rief mich aus Argentinien an, meine beste Freundin aus La Coruña und mein jüngster Sohn aus Madrid, meine Geschwister und andere Familienmitglieder und Freunde schickten whatsapps. Ich erhielt ein weiteres schönes Geschenk von der Familie in Form einer Orchidee. Ich hatte schon 5 Tage hintereinander meinen Geburtstag gefeiert und am Abend diesen Tages dachte ich, es wäre vorbei, ich war sehr zufrieden und glücklich mit allem. Es vergingen zehn Tage.

img-20161102-wa0012

Am Samstag dem 12...

Weiter lesen