Flowerpower:

Wenn Du eine Blume betrachtest, erhälst du einen kurzen Blick von Aikido.
Die Lotusblüte.

Frieden.G.

Graham Christian
Übersetzung Carina

Aus Facebook

Weiter lesen

Ukemi:

Im Aikido benutzen die Leute den Begriff „Ukemi nehmen“. Das heißt, sie sind der Angreifer und werden geworfen oder niedergelegt. Ukemi bedeutet „Deinen Körper leihen „.

Als Lebewesen heißt das auch Lernen. Im Aikido lernst du durch Ukemi. Eine andere Beschreibung von Ukemi ist zu lernen, wie man harmonisiert. Mit dem Fallen lernst du also, sowohl mit der Technik als auch mit dem Boden zu harmonieren.
OK. Das ist der oberflächliche Blick.

Jetzt ist ein Anfänger da, um zu lernen. Ein Anfänger hat Shoshin. Er / sie ist wie ein Schwamm, der alle Informationen aufsaugt. Lerntechnik, Bewegung, Antrieb, Gefühl.
Empfang. Ja, erhalten. Die Kunst des Empfangens. Das ist Ukemi. Du lernst durch Empfangen.
Aikido sagt erhalten mit Nichtwiderstand. Wahres Ukemi.

Ich schaue mich um und sehe viel...

Weiter lesen

Mädchen am Spielen

Girls at play, throughout the day.
Are a wonder to behold.
Sweet innocent laughter, and warm smiles
Are treasures good as gold.

Francis Y Takahashi

Mädchen am Spielen, den ganzen Tag.
Sind ein Wunder anzusehen.
Süßes unschuldiges Lachen und warmes Lächeln
Sind Schätze gut wie Gold.

Übersetzung Carina

Weiter lesen

Rose als Akku

Eine Pflanze als elektrischer Energiespeicher: An diesem Projekt arbeiten schwedische Forscher. Dabei nimmt die Pflanze – eine abgeschnittene Rose – einen leitfähigen und bioverträglichen Kunststoff mit dem Wasser auf. Im Stängel, in den Blättern und in der Blüte wird der Kunststoff zu einem Gel, das elektrischen Strom leiten kann.

2015 haben die Forscher um Magnus Berggren von der Linköping-Universität im schwedischen Norrköping bereits berichtet, dass sich Pflanzen als elektrische Leiter eignen. Nun haben sie ihr System verbessert: Roger Gabrielsson, einer der Co-Autoren der Studie, entwickelte mit ETE-S einen Kunststoff, der den Strom um zwei Größenordnungen besser leitet als die zuvor verwendete Substanz.

Zudem bleibt ETE-S nicht nur im Xylem, dem röhrenförmigen Teil des Gefä...

Weiter lesen

Zwei Seiten des Aikidos.

Aikido hat zwei Seiten. Die zwei, die die Kunst neu und revolutionär machten.
Wahres Budo und wahres Martial.
Nicht das „alte“ Budo des Egos.
Nicht das „alte“ Martial des Egos.
Der wahre Budo-Teil, mit dem sich einige auseinandersetzen. Das wahre Budo zu erkennen ist Liebe.
Das wahrhaftig martialische sind sie noch nicht angegangen.
Wahres Martial ist Güte.
Das wahre Martial kam zuerst. Wahres Martial ist viel fundamentaler als Budo, in der Tat lebenswichtig.
Der Zweck des wahren Budo ist es, dem wahren Martial, dem Schöpfer und Permissiver vom Budo, zu dienen.

Frieden.G.

Graham Christian
Übersetzung Carina

Aus Facebook

Weiter lesen

Genkai, Yukai, Shinkai.

Kürzlich habe ich mich etwas gefragt. Ich habe es auch überprüft.
Wenn man die Sicht der Leute Aikido betreffend ansieht, vor allem die mehr esoterischen, frage ich mich.
Was ist es? Was ist das für eine unterschiedliche Sicht die ich von den meisten von ihnen habe?
Dann stieß ich auf Genkai, Yukai, Shinkai.
Dann ergab es einen Sinn.

Es wird gesagt, dass Genkai alle „physischen“ Dinge und Wege im Universum sind. Alle sichtbaren, einschließlich der Lebensformen, dh: Tiere, Pflanzen usw.
Yukai wird dann als das Unsichtbare bezeichnet und beinhaltet …… nun …… verschiedene Erklärungen von verschiedenen Geistern, verlorene Seelen, bla bla.
Shinkai handelt von der Quelle, göttlich, heilig.
Also machte es für mich einen Sinn.

Yukai.
Sie haben im Allgemeinen nicht viel Realität von Yukai...

Weiter lesen

Terminologie:

Es gibt einen Begriff. „Der westliche Geist“. Die Leute nehmen das als „Anwendung der Westler“.
Nun, das stimmt nicht. Gilt für jeden. Verliert seine Spiritualität, der „Westen“ im allgemeinen nimmt es als normal an.
Also was ist es? Im Grunde bedeutet „der westliche Geist“ eigentlich „Der Ich-Geist“. Von dem kleinen Selbst gebaut.
Dies führt zu Modeerscheinungen.
Die neueste Modeerscheinung ist eine Verkörperung.
Wie immer, rückwärts oder nirgendwo im Namen des Vorwärtsgehens.

Frieden.G.

Graham Christian
Übersetzung Carina

Aus Facebook

Weiter lesen

Die ungefragte Frage:

Hast Du jemals die Frage „Was ist Aikido?“ gehört
Ha, ha, ich denke schon
Lustig … niemand fragt jemals „Wer ist Aikido?“
Nun, ich werde dich mit einem Motto lassen:
„Aikido bist du, aber bis jetzt bist du noch kein Aikido“.

Frieden.G.

Graham Christian
Übersetzung Carina

Aus Facebook

Weiter lesen

Auf der schwimmenden Brücke stehen:

Ein weiterer Aikido-Aspekt.
Das ist wo das take von Takemusu lebt.
Das ist wo das Kreuz von Aiki scheint.
Es ist nicht von Liebe oder musu.

Doch diejenigen, die musu praktizieren, können es fühlen und denken, dass es ein Teil der Liebe ist.
Nein, sie üben von der Kamae der Liebe, aber noch nicht von der schwimmenden Brücke.
Von der schwimmenden Brücke bist du eins mit Ki und Frieden.
Frieden ist keine Abwesenheit von etwas, es ist eine „Kraft“, es ist eine Lebensenergie. Der Fluss von dem ist ein Pfad.
Ja, es gibt wirklich einen Weg des Friedens.

Frieden. G.

Graham Christian
Übersetzung Carina

Aus Facebook

Weiter lesen

Solidarität in Gedanken

Solidarity in thought, word and deed.
Renders it unnecessary to focus on strength, mass and speed.

To accomplish mutual goals, is worthy indeed.
Trust, respect and humility, is all you really need.

Francis Y Takahashi

Solidarität in Gedanken, Wort und Tat.
Es macht es unnötig, sich auf Kraft, Masse und Geschwindigkeit zu konzentrieren.

Gegenseitige Ziele zu erreichen, ist in der Tat würdig.
Vertrauen, Respekt und Demut, ist alles was du wirklich brauchst.

Übersetzung Carina

Weiter lesen