Kategorie eigene Gedanken

Ich atme grauen Rauch ein und atme weißen Rauch aus

Als ich noch in Yoga war, führte uns die Lehrerin durch eine Meditation, in der wir uns vorstellen mussten, dass wir grauen Rauch durch die Nase einatmeten und weißen Rauch durch den Mund oder auch durch die Nase ausatmeten, ich denke, dass das bedeutete, dass der Rauch in unserem Inneren weiß wurde, also sauber.

Vor kurzem las ich über eine Familie die wegen ihrer Charakter Probleme untereinander haben, sie waren nicht auf der gleichen Wellenlänge, sie sprachen wenig miteinander und fast ausschliesslich aus Verpflichtung bei bestimmten Feierlichkeiten. Und als ein Dritter zwischen ihnen vermittelte, was sehr schwierig für diesen Freund war, da man sich in die Haut beider Seiten versetzen muss und versuchen, sie zu verstehen...

Weiter lesen

Der Reiher der die Welt sehen wollte

Er wurden in einem Teich in der Nähe des Meeres geboren, in der Tat mündete der Teich dort. Als er klein war spielte er mit Teichhühnern, grauen Reiher, Brachvögel, Regenpfeifer und während einiger Zeit traf er auch einen sehr weisen Flamingo, ein Einzelgänger, keiner wusste woher er gekommen war und er verschwand an einem anderen Tag auf die gleiche Weise.

Während seiner Jugend flog er mit seinen Freunden über dem Teich herum, manchmal über die Dünen, zu anderen Zeiten flogen sie zum Meer, bis sie kaum noch die Küste sehen konnten und andere Male flogen sie über Hotels, Gärten und Pools, die in der Gegend waren, wo sie laute grüne Papageie sahen und hörten.

Schon damals träumte er von der Außenwelt, was sich ausserhalb des Gebiets des Teiches befand, wagte es aber nicht, we...

Weiter lesen

Die Welt ist rund

„Erneuern“ gilt, wenn wir mit einem Feind kämpfen und sich eine unklare Geisteshaltung abzeichnet, in der es keine mögliche Lösung gibt. Wir müssen unsere Bemühungen beenden, die Situation mit erneuertem Geist durchdenken und dann in diesem neuen Rhythmus gewinnen. Um uns zu erneuern, wenn wir in unlösbarer Umklammerung mit dem Feind stecken, müssen wir, ohne unsere Umstände zu verändern, unseren Geist erneuern, um mit einer anderen Technik zu gewinnen.
Die fünf Ringe von Miyamoto Musashi

Dass die Welt eine Schweinerei war und ist, das weiß ich.
Cambalache von Enrique Santos Discépolo

mundo redondo

Die Welt ist rund, gut, besser gesagt, was rund ist, ist die Erde, unser Planet, was ich sagen möchte ist, dass die Welt wie ein Kreis ist, viele der Dinge, die in der Vergangenheit passiert ...

Weiter lesen

Und wenn die gute Taten Mode werden?

Stellt euch mal vor, dass ihr Morgens den Fernseher anmacht und dass anstatt über Angriffe, Korruption und Tod zu sprechen, die Nachrichten anders wären.

Zum Beispiel, wenn man über Sport redet, sagt man, dass dieses Team die Liga gewonnen hat, dass jene Person Tennis-Champion wurde, dass in F1 der Rennfahrer oder im Rallye jener andere und dieser andere die Radtour gewonnen hat. Es gibt keine Erwähnung der Verlierer. Also werden die guten Nachrichten vorgezogen. Warum wird nicht das Gleiche bei dem Rest der Nachrichten gemacht.

Etwas Ähnliches geschieht in der Film oder Musikszene, man spricht über die preisgekrönten Filme, über die beliebten Songs, die auf den ersten Plätzen stehen, über Schauspieler und Schauspielerinnen und Sänger die Erfolg haben, weil sie gut sind, sie gefallen ...

Weiter lesen

Es ist eine Frage der Bildung

Bildung ist der beste Impfstoff gegen Gewalttätigkeit.

Während ich an diesem Morgen am Strand entlang spazierte, dachte ich über den jüngsten Bombenanschlag in London nach, schon wieder dort und auf einer anderen Brücke, wo immer viele Menschen hergehen. Woher kommt es, dass einige jungen Leute so gewalttätig handeln...

Weiter lesen

An einem Sonntagmorgen

Als ich an diesem Sonntag aufwachte, stand ich auf und sah, dass es 7:19 Uhr war. Ich liebe es den Morgen auszunutzen, so dass ich die meisten meiner Aufgaben für den Tag mache und Nachmittags nach dem Mittagessen ausruhen kann. Ich trank meinen Saft, einen halben Kaffee und eine Scheibe Brot mit Butter und Honig, zog meinen Bikini und Hemd an und packte die Kamera in meine Bauchtasche und nahm ein Handtuch. Vor 8 Uhr ging ich die Treppen zum Strand hinunter. Aber an diesem Tag beschloss die Sonne im Bett zum ausruhen zu bleiben, sie hat auch das Recht dazu, besonders, da es Sonntag war.

Der Strand war leer mit Ausnahme von ein paar Frühaufstehern wie ich, die gingen oder liefen...

Weiter lesen

Einfach fließen

Reifen ist: Demjenigen aufhören zu schreiben, der dich nicht vermisst, denjenigen zu lieben, der nicht an dich denkt, und denjenigen zu suchen der dich nicht liebt.
In Facebook gelesen

Die E-Mails oder Anrufe die nicht beantwortet werden, erzeugen zu viele negative Emotionen.
Corbis

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der erste Satz hat mich zum Nachdenken gebracht, wie oft sind immer wir, diejenigen, die die Leute anrufen oder schreiben, um zu wissen, wie es ihnen geht, wir sorgen uns um sie, obwohl sie sich wenig für uns, unser Wohlergehen oder, was wir gerade machen, interessieren. Sie sagen uns, dass sie keine Zeit haben, dass sie beschäftigt sind, dass sie eine Menge Arbeit haben, dass sie gestresst sind...

Weiter lesen

Auf den Wellen gleiten

Auf den Wellen des Lebens, im Geschrei des Windes und Wassers, schwimmt und tanzt der Gedanke des Dichters immer.
Rabindranath Tagore

Wenn du einmal das Fliegen empfunden hast, wirst du für immer auf der Erde wandeln mit deinen Augen himmelwärts gerichtet, denn dort bist du gewesen und dort willst du immer wieder sein.
Leonardo da Vinci

DSCN0072
An einem der letzten Augusttagen genoss ich am Strand die kühle Brise und die Sonne, es gab eine rote Fahne, da wir uns inmitten der Pino Gezeiten befanden...

Weiter lesen

Heute wird Entrenando Aikido 10 Jahre alt

Ich habe ein Lied gesucht, um es an diesem wichtigen Jahrestag zu teilen, es scheint unglaublich, 10 Jahre schon in denen ich täglich Sachen mit Euch geteilt habe. Ich fand kein passendes Lied. Ich wollte auch nicht meine Überlegungen zu diesem Tag von den vorherigen Jahren wiederholen.

Was ich aber möchte ist, dass wir uns an einen Aikido Lehrer erinnern, dessen wunderschöne Artikel ich das Vergnügen hatte, für eine „kurze“ Zeit zu übersetzen, ich sage das, im Vergleich zu den zehn Jahren, die dieser Blog bereits hat.

Wer mich kennt, weiß, dass ich über Niall spreche und es gibt ein Post von ihm, der damals keine Kommentare bekommen hatte, er wurden am 16.Juli 2011 veröffentlicht, der mir aber besonders gefallen hat, weil er über das Meer spricht...

Weiter lesen

Eine Einladung zum Training

Mein Lehrer hatte mich oft zum trainieren eingeladen. Dieses Mal war seine Nachricht: „Du hast eine Einladung im neuen Dojo“ und ich dachte, dass es an der Zeit wäre hinzugehen, nach all den Jahren. Also sagte ich ihm Bescheid, dass ich diesen Freitag gehen würde, da meine Tochter nach Vecindario musste und mich mitnahm und zurückbrachte.

So eine Freude, Manuel wiederzusehen, er war am Eingang beschäftigt mit der Mutter eines Schülers. Ich fand eine Kollegin, die als kleines Mädchen angefangen hatte und in diesem Jahr das Examen des erste Dans abgeben wird, noch eine große Freude. Sie zeigte mir das Dojo, das geschmackvoll eingerichtet ist und die wahre Liebe für Aikido und der japanischen Kultur zeigt...

Weiter lesen