Das Meer

Was für ein Zufall, oder vielleicht auch nicht, heute ist das Fest der Seeleute und Fischer hier in Spanien und Niall erzählt von dem Tag des Meeres in Japan zur gleichen Zeit. Interessanter Artikel und schönes Foto.
Orange Sky by halfrain used under creative commons licence
Das Meer war noch nie freundlich zu den Menschen. Es war höchstens der Komplize der menschlichen Unruhen gewesen.
Joseph Conrad, The Mirror of the Sea

Uraltes Wehn vom Meer,
Meerwind bei Nacht
Rainer Maria Rilke, Lied vom Meer

Meeresstille
Tiefe Stille herrscht im Wasser
Johann Wofgang von Goethe


Erinnerungen an Legenden der Unterwässer-, ertränkte Städte.
Welche Reisenden, oh, welche Helden, in Flammen wie Scheiterhaufen
Mit gefiederten Helmen sind sie weiter von einer Insel gesetzt worden
Und die Meere haben sie verschlungen. Ihre Augen
Verzerrt durch die Wünsche grausamer Wellen,
Glitter mit Münzen durch die Flut kaum gescannt,
Während weit oben, die Harfe ihre Seufzer annimmt.
Stephen Spender, Seascape

Im Himmel, da reden die über nichts anderes, als über das Meer.
Martin, Knockin‘ on Heaven’s Door

Diese Woche gibt es einen nationalen Feiertag in Japan. Tag des Meeres. Es ist schön, zum Meer zu entkommen, aber Tokio ist eine Hafenstadt, und Du kannst auch in Tokyo zum Meer gehen. Japan ist ein Inselstaat und wie für alle Inselstaaten hat das Meer eine besondere Bedeutung. Übrigens in Französisch ist das Meer la mer und Mutter la mère. Die Worte klingen gleich, und mer ist Teil von mère so dass das Meer innerhalb von Mutter enthalten ist. Im Japanischen ist der Zeichensatz für Meer 海 kai oder umi. Der untere rechte Teil ist Mutter 母 bo oder haha so ist Mutter in Meer enthalten. Vielleicht ist dies alles Zufall, aber trotzdem ist das Meer eng mit der Idee der Fruchtbarkeit verbunden. Viele Menschen leben von dem Meer. Und das Meer gibt uns Fisch und verschiedene Arten von Algen und viele andere Dinge. Seit dem Tohoku Erdbeben und dem Tsunami vom 11. März 2011 wurden einige Meeresprodukte wie Wakame Algen knapp in Japan.
Vielleicht gibt es keine sehr direkte Verbindung zwischen dem Meer und der Kampfkunst. Aber einige Karate Haltungen sind offenbar von Möglichkeiten auf Fischerbooten zu Stehen und sich zu Bewegen entwickelt worden.
Und einige Aikido Wurftechniken koennen mit der Idee, wenn die Welle den höchsten Punkt erreicht – der Höchste Punkt des Bruchs des Gleichgewichts – und dann umgekehrt in die entgegengesetzte Richtung erfolgen.
Oder in nikyo und sankyo katame waza, bei nikyo und sankyo sollte die endgültige Immobilisierung Deines Partners Arm auch wie eine Welle erfolgen. Du kontollierst den Arm langsam und gleichmäßig und ohne zu zögern. Hälst Deine Arme geschlossen und drehst Deine Taille bis Uke Signale zum aufhören gibt. Dann beim atmen glatt zurück, wie die zurückweichende Welle. Diese Art das Katame zu machen streckt die Gelenke gesund und positiv.
Als ich ein Junge war und wir zum Meer gingen, schwamm mein Vater, der ein sehr guter starker Schwimmer war bis zum Horizont und verschwand. Er kehrte vielleicht Stunden später nach dem er Meilen geschwommen war zurück. Ich erinnere mich, dass ich Jahre später in einem Sommerlager am Strand entlang lief . Und dabei mae ukemi nach vorne in die Brandung rollte und unter die Oberfläche.
Viele Autoren waren vom Meer fasziniert und haben kräftig darüber geschrieben. Einige Autoren gingen sogar zum Meer. Herman Melville, James Fenimore Cooper, Jack London und Joseph Conrad waren alles Seeleute. Joseph Conrad war Pole. Seine zweite Sprache war Französisch und er konnte nicht einmal Englisch sprechen,als er in seinen Zwanzigern war. Aber er schrieb einige der größten Romane in Englisch und er schrieb einige wunderbare Geschichten über das Meer.
Meine erster Aikido-Lehrer Kinjo Asoh Sensei sprach perfekt Englisch und sehr gut Deutsch und hat oft Bücher in den Originalsprachen Englisch und Deutsch gelesen. Seine Lieblingsautoren waren Joseph Conrad, Johann Wolfgang von Goethe und Rainer Maria Rilke. Bei Beerdigungen in Japan lassen die Leute manchmal Briefe oder Dinge im Sarg, die wichtig für den Toten waren, die zusammen mit dem Körper verbrannt werden sollen. Als Asoh Sensei starb, ließ ich ein Buch von Joseph Conrad für ihn in seinem Sarg. So hatte er etwas zu lesen wäehrend seiner Reise .
coole songs
The Waterboys, This is the Sea
Echo and the Bunnymen, Ocean Rain
Echo and the Bunnymen, Seven Seas
Selig, Knockin‘ on Heaven’s Door
coole Gedichte
Rainer Maria Rilke, Lied vom Meer/Song of the Sea (auf Deutsch and in English)
Johann Wolfgang von Goethe, Meeresstille und Glückliche Fahrt/Quiet Sea and Fortunate Voyage(auf Deutsch and in English)

Stephen Spender, Seascape

W B Yeats, Cuchulain’s Fight with the Sea

John Masefield, Sea Fever and Cargoes (Cargoes ist das beste Gedicht was je zum laut vorlesen geschrieben wurde!)

Adrienne Rich, Diving into the Wreck

Stevie Smith, Not Waving but Drowning

free e-book und free audiobook vom Projekt Gutenberg
Joseph Conrad, The Mirror of the Sea

Hier andere free e-books von Conrad in Project Gutenberg und einige Übersetzungen von Goethe in English und einige Werke von Goethe und Rilke auf Deutsch

auf Deutsch

Uraltes Wehn vom Meer,
Meerwind bei Nacht
Rainer Maria Rilke, Lied vom Meer

Meeresstille
Tiefe Stille herrscht im Wasser
Johann Wofgang von Goethe

Im Himmel, da reden die über nichts anderes, als über das Meer. Und
darüber, wie wunder-wunderschön es ist. Sie reden über den
Sonnenuntergang, den sie gesehen haben, sie reden darüber, wie die
Sonne blutrot wurde, bevor sie ins Meer eintauchte und sie reden
darüber, wie sie spüren konnten, wie die Sonne ihre Kraft verlor und
die Kühle vom Meer heraufzog und das Feuer nur noch in ihrem Innern
glühte. Und du? Du kannst nicht mitreden.
Martin, Knockin‘ on Heaven’s DoorAntiguo

Meine Kolumnen in Aikiweb

© niall matthews 2011
Traducción: Carina R.L.

Share

Ein Kommentar in Das Meer

Hinterlass eine Antwort