Helfen macht glücklich-Warum Mitmenschlichkeit wieder wichtig ist

Hamburg (ots) – In Zeiten der Krise und wachsender sozialer Ungerechtigkeit liegt Mitmenschlichkeit wieder im Trend. Wie die Zeitschrift VITAL in ihrer neuen Ausgabe (12/09; EVT: 18. November) berichtet, hat laut einer aktuellen Studie jeder dritte Deutsche ein Ehrenamt, darunter besonders viele 30- bis 55-jährige. Vor einigen Jahren dagegen engagierte sich nur jeder fünfte Bürger ehrenamtlich. Ein Anstieg, den der Sozialpsychologe Hans-Werner Bierhoff nicht zuletzt auf die Wirtschaftskrise zurückführt. „Kulturvergleichende Studien zeigen, dass die Hilfsbereitschaft dort am größten ist, wo die Lebensbedingungen am härtesten sind“, erklärt der Altruismusforscher. Ein sinkender Lebensstandard in Mitteleuropa könnte insofern durchaus zu einem besseren sozialen Klima führen. Zumal s...

Weiter lesen

Ausnahme-Athletin Regina Halmich

Es ist fünf Minuten vor der verabredeten Zeit, aber ich kann mich ja erst mal umsehen im Gym Bulldog in Karlsruhe. Doch sie steht schon im Foyer, zierlich, lächelnd, eine ganz normale junge Frau mit Bodenhaftung. Wie sie da steht und mir die Hand reicht, ist sie einfach nur sympathisch. Nichts lässt auf die Schlagkraft schließen, mit der sich Regina Halmich an die Weltspitze geboxt und dort zwölf Jahre unbesiegt gehalten hat. Die Ausnahme-Boxerin hat als Sportlerin nicht nur Siege errungen, sie hat sich vor allem durch ihre ungekünstelte Art große Sympathien erworben, beim jungen wie beim älteren Publikum...

Weiter lesen

Nachhaltige Konzepte gegen Essstörungen

Essstörungen sind nach einer Studie des Robert-Koch-Instituts unter Kindern und Jugendlichen weit verbreitet. „Jedes dritte Mädchen und jeder fünfte Junge zeigt in der Pubertät Symptome von Essstörungen“, sagt die Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, Helga Strube.

Strube wirbt mit Kollegen dafür, Projekte besser miteinander zu verknüpfen: „Wir haben keinen Erkenntnisnotstand, sondern einen Handlungsnotstand.“ Besonders wichtig sei es, bei den Ansätzen auf Nachhaltigkeit zu achten. Gute Beispiele dafür seien die Programme in Wolfsburger Kindergärten und Schulen. Dort würden die pädagogischen Fachkräfte und das Küchenpersonal als Multiplikatoren ausgebildet, sagte Projektleiterin Birgit Leuchtmann-Wagner...
Weiter lesen

Stand by me

Weiter lesen

Exklusiver Aikido-Lehrgang mit Grossmeister Frank Noël in Altona

Pressemitteilung von: Aikido Schule Hamburg
PR Agentur: Resonanz PR
Hamburg, 12. Januar 2010 – Einer der erfahrensten Aikido-Lehrer Europas ist am zweiten Februarwochenende zu Gast in Hamburg-Altona. Frank Noël, 7. Dan Aikikai, Tokyo, wird vom 12. bis 14. Februar 2010 in der Aikido Schule Hamburg einen Intensivlehrgang geben.
Das Seminar ist offen für alle Aikidoka. Zuschauer sind ebenfalls herzlich willkommen, um sich die eleganten, intelligenten und geschmeidigen Bewegungen von Franck Noël und den Teilnehmern des Seminar anzuschauen.
Das erste Training findet am 12. Februar von 19 Uhr bis 20:30 Uhr in der Aikido Schule Hamburg, Barnerstraße 16, 22765 Hamburg-Altona, statt. Am Samstag, 13. Februar findet jeweils eine Trainingseinheit von 11 bis 13 Uhr und von 16 bis 18 Uhr statt...

Weiter lesen

Neues Schoko-Handy aus Japan: Mit zwei Geschmacksrichtungen

Wieder einmal können wir euch ein neues “Schoko” Handy vorstellen, also ein Handy, bei dem die Designer wohl hauptsächlich an Schokolade gedacht haben. Das neue Schoko-Handy entstammt aus dem Hause Q-Pot und wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Sharp entwickelt.
Das Schoko-Handy soll für Käufer in Japan in den beiden “Geschmäckern” mit brauner Schokolade und Erdbeer–Schokolade erscheinen und bietet unter anderem auch Inhalte wie etwa Hintergründe und Menüs, die wie Schokolade aussehen. Zur weiteren Technischen Ausstattung zählt dann noch ein 3 Zoll großes Display, einen TV Tuner sowie eine 8 Megapixel Kamera und das Handy wird in einer limitierten Auflage von 13.000 Stück produziert und verkauft werden

Weiter lesen

Anleitungen zum Mentaltraining: Lösen Sie mentale Blockaden auf (Teil 2)

In der Konfrontation mit der äußeren, sozialen Welt erleben wir auch Situationen, die nicht verarbeitet oder „verdaut“ werden können. Diese unerlösten inneren Konflikte führen zu mentalen Blockaden mit negativen Folgen für die Körperfunktionen und das Verhalten. Eine Methode der Auflösung mentaler Blockaden ist der „Schlüssel des Glücks“ von Michael Soschtschenko.

Beachten Sie das Gesetz der Harmonie
Das Leben ist ein ewiger Fluss des Strebens nach Ausgleich und Gleichgewicht. So bemühen wir uns in unserem Leben auch um Harmonie im Inneren und mit dem Äußeren. Deshalb werden unsere Handlungen im Alltag, Begegnungen, Gespräche, Verhandlungen, Arbeiten u. ä. möglichst harmonisch abgeschlossen und beendet. Somit bleibt nichts unerledigt und es bleiben auch keine unangenehme...
Weiter lesen

Aikido-Lehrer folgt seinem Herzen

DORTMUND Die kleine Marie braucht eine Pause. Hans-Joachim Matusek reicht der Vierjährigen ein dickes, dunkelblaues Kissen und sagt „Doso“. Das ist japanisch und heißt „bitte“.

Das zierliche Mädchen lächelt, lässt sich am Rande der Matte nieder und beobachtet die anderen Kinder in den weißen Kampfanzügen, die unter fröhlichem Jauchzen kreuz und quer, vorwärts und rückwärts über das gepolsterte Karree toben.
Ihr Aikido-Lehrer, angetan mit einem Hakama, dem typischen schwarzen Beinkleid, schaut aufmerksam zu, kniet sich dann vor seine Schützlinge und schlägt die vor ihm stehende Klangschale. Die Rasselbande ist schlagartig ruhig – eine Minute lang...
Weiter lesen

Eine schlanke Linie ohne Diät – ein Traum wird Wirklichkeit

Ganz nach seinem „Geschmack“ leben ohne zuzunehmen? Was sich für viele wie ein Traum anhört – besonders in der Weihnachtszeit – kann Wirklichkeit werden. In der Volksmedizin meinte man früher, der menschliche Körper sei in der Lage, sich selbst zu regulieren und im Gleichgewicht zu bleiben. Experten haben sich nun mit der Frage auseinandergesetzt, inwiefern der menschliche Körper wirklich in der Lage ist, mittels Selbstregulierung – ohne Diät – sein natürliches, gesundes Körpergewicht zu halten.
„Alles was gut schmeckt, ist zu fettig, zu süß oder einfach ungesund“ – schon in dieser Aussage zeigt sich, wie weit das Misstrauen gegenüber dem eigenen Körper und seiner inneren Stimme geht. Verkompliziert wird die Angelegenheit durch ein Schönheitsideal fernab aller Gesund...

Weiter lesen

Was tun bei einer Sehnenscheidenentzündung

Die Sehnenscheidenentzündung ist eine weit verbreitete Erkrankung, die mit akuten Schmerzen des betroffenen Gelenkes einhergeht. Besonders häufig tritt die Entzündung am Unterarm oder Handgelenk auf. Ursache ist meist eine dauerhafte und akute Überbelastung oder kleinere Verletzungen wie zum Beispiel Stöße. Einmal erkannt, muss der jeweilige Körperteil zur Verhinderung einer chronischen Erkrankung ruhig gestellt werden. Auch eine Schonung im Gipsverband kann eine Linderung der Schmerzen bewirken. Was bei der Behandlung darüber hinaus zu beachten ist, erklärt das Versicherungsportal private-krankenversicherung.de.
Bei der Behandlung einer Sehnenscheidenentzündung helfen sowohl Spritzen als auch Tabletten...

Weiter lesen