Kategorie Information

Tintenfisch Paul sagt Sieg Spaniens im WM-Halbfinale voraus

Für abergläubische Fußball-Fans ist dies ganz bitter: Das Tintenfisch-Orakel Paul aus dem Sealife in Oberhausen hat einen Sieg Spaniens im WM-Halbfinale gegen Deutschland vorausgesagt. Bisher hatte Paul den Ausgang der fünf deutschen Spiele mit vier Siegen und der Niederlage gegen Serbien exakt vorausgesagt und damit weltweit als Orakel Bekanntheit erlangt. Gleichwohl gibt es noch Hoffnung: Bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren hatte Paul im Finale gegen Spanien einen Sieg Deutschlands vorausgesagt – und lag damit falsch.

Für die Vorhersage ließen die Mitarbeiter des Großaquariums zwei mit der deutschen und der spanischen Fahne versehene Plexiglasbehälter mit Muschelfleisch ins Wasser...

Weiter lesen

Hormone und ihre Funktionen

Hormone bringen unseren Körper regelrecht in ‚Wallung‘. Denn sie steuern lebenswichtige Funktionen und beeinflussen dabei verschiedene Vorgänge vom Blutzuckerspiegel über den Salz- und Wasserhaushalt und den Blutdruck bis hin zur Schwangerschaft. Außerdem regeln Hormone den Wachstum sowie die Entwicklung zu Mann oder Frau. Darüber hinaus sind sie dafür verantwortlich, wie wir uns fühlen und uns verhalten. Die körpereigenen Botenstoffe bilden sich in den Drüsenzellen bestimmter Organsysteme und werden dann ins Blut abgegeben; so verteilen sie sich im Körper. Zum Beispiel sind Adrenalin und Noradrenalin Stresshormone und hatten ursprünglich die Aufgabe, den Körper auf Kampf oder Flucht vorzubereiten...

Weiter lesen

Therapeuten auf vier Pfoten

Wer an einen Therapeuten denkt, hat eine ganz gewisse Vorstellung. Aber wie wäre es, während der Therapie sanftmütige große braune Augen zu schauen? Dürfen wir vorstellen: Mathilda und Nelly, die Sprachtherapeuten auf vier Pfoten.Die beiden erleichtern die Therapiesitzungen für Kinder und Erwachsene. Nehmen wir zum Beispiel die Sprachbehinderungen bei Kindern oder Erwachsenen. Stundenlange, langweilige Übungen, die am Ende eh nichts bringen. Schlimm, oder? Dabei haben diese Menschen schon genug Probleme, da sie von der Gemeinschaft oft ausgeschlossen werden, sich nicht integrieren können, oder gar gemobbt werden. Aber gerade in solchen Fällen können Sprachtherapeuten wie Deborah Perry-Rink und ihre vierbeinigen Unterstützer helfen...

Weiter lesen

Pepón der verspielte Clown

Kinderzauberei, was man so mit einem Luftballon alles machen kann, Disneypuppen, Gesichtschminken, grosse Suessigkeitstueten und noch mehr Ueberraschungen.
Zu Geburtstagen, Taufen, Kommunionen, Hochzeiten und andere Ereignisse oder Veranstaltungen.
Anmeldungen bei Pepón: 619 800 802
Hier sein Blog

Share
Weiter lesen

Chili-Schoten bringen neue Hilfe gegen Schmerzen

Die kleinen Chili-Schoten haben es wahrlich in sich: bereits eine kleine Kostprobe kann ein höllisches Brennen auf der Zunge entfalten. Doch die Schoten enthalten Capsaicin. Dank dieses Inhaltstoffes können jetzt Patienten, die unter chronischen Schmerzen leiden, auf neue und bessere Therapien hoffen.Ihre Patienten mit dauerhaften Schmerzen können auf neue bessere Wirkstoffe hoffen. Dies verdanken sie den kleinen, scharfen Chili-Schoten. Denn dank des Chili-Inhaltsstoffs Capsaicin sind amerikanische Wissenschaftler jetzt einer bislang unbekannten Art von Schmerzmolekülen beim Menschen auf die Schliche gekommen...

Weiter lesen

Pflanzen besitzen eine besondere Intelligenz

Wie klug sind Tomaten? Haben Pflanzen sogar Gefühle und ein Bewusstsein? Spüren sie etwas, wenn wir mit ihnen sprechen? Hirnforscher haben die Botanik für sich entdeckt und dabei revolutionäre Erkenntnisse gewonnen: Zwischen Tier- und Pflanzenwelt sehen sie kaum Unterschiede.
Braucht ein Mauerblümchen Liebe? Was empfindet der Apfelbaum, wenn ihm der abgesägte Ast auf die Wurzeln fällt? Ist es bloß Chemie, die im Herbst die Blätter färbt und sie fallen lässt, und können Mimosen zwischen Empfindlichkeiten und Empfindungen unterscheiden?

In der Zoologie ist es nicht eindeutig geklärt, ob Tiere, die Schmerz, Gier und etwa Jagderfolg empfinden können, in Dingen wie Treue, Zuneigung oder Fairness dem menschlichen Horizont wirklich so ähnlich sind, wie meist erhofft und fast immer zu U...

Weiter lesen

Was ist ein glückliches Leben?

Von Christian Thiel Dass Geld nicht glücklich macht, ist ein Gemeinplatz und den meisten Menschen „irgendwie“ klar. Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen sogar, dass Geld ausgesprochen unglücklich machen kann – sowohl der Besitz von Geld, vor allem aber das Streben danach.Für den gelernten Arzt, Kabarettisten und Buchautor („Glück kommt selten allein“, „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“) Eckart von Hirschhausen ist die Sache mit dem Glück ganz einfach: „Geld erzeugt psychologisch nie das Gefühl von Zufriedenheit. Je materialistischer Menschen eingestellt sind, desto unzufriedener sind sie auch. Glück ist in meinen Augen das Ergebnis eines sinnvollen Lebens.“ Dazu gehört für Hirschhausen zunächst einmal, zu tun, was einem entspricht...

Weiter lesen

Wie uns das Klima krank machen kann

Kopfschmerzen oder Übelkeit sind nicht selten Ursache meteorologischer Einflüsse – doch das ist noch harmlos. Besonders Hitze bei Temperaturen über 30 Grad gefährdet unsere Gesundheit. Dr. med. Alfred Köstler, Betriebsarzt der Allianz Deutschland AG, klärt über weitere Risikofaktoren auf.Trifft der Klimawandel und seine Folgen auch uns?

Hitzewellen oder Überschwemmungen kannten wir in der Vergangenheit vor allem aus Nachrichtenbeiträgen über ferne Länder. Mittlerweile sind extreme Wetterereignisse in Mitteleuropa keine Seltenheit mehr. Der Klimawandel findet direkt vor unserer Haustüre statt und bringt Gesundheitsrisiken mit sich. Temperaturen von deutlich über 30 Grad werden immer seltener mit dem Prädikat „Rekord“ ausgezeichnet.

Die meteorologischen Einflüsse schlagen imm...

Weiter lesen

Wieso es wichtig ist, an den eigenen Ängsten zu arbeiten

(prcenter.de) Ängste sind zunächst etwas völlig normales und tragen dazu bei, sich nicht in Lebensgefahr zu begeben. Als „Uremotion“ schützte es die Spezies Menschen damals vor dem Angriff gefährlicher Tiere und vor Naturgewalten, indem man lernte, sich angemessen zu verhalten. In unserer modernen Gesellschaft haben sich Ängste zunehmend verlagert: Eine wesentliche Erkenntnis ist, dass negativer Stress Ängste begünstigt. Höhere Anforderungen im Berufsleben, oftmals verbunden mit Zeitdruck und Verantwortung, bis hin zum Burnout, des Weiteren kritische Situationen im Privatleben, wie z.B...

Weiter lesen

Der Erfolgsneid nagt immer und überall

Kann Neid im Job schaden, oder auch vorwärts bringen? Die vielen Facetten einer unerwünschten, zutiefst menschlichen Gefühlsregung. Kleine Ungerechtigkeit – große Wirkung. Nagt der Neid, katapultieren sich selbst gut ausgebildete, in allen Social Skills gecoachte Menschen zurück auf das geistige Niveau ihrer Sandkastentage. Allein die Annahme, der Kollege könne mehr verdienen, öfter auf Urlaub gehen oder vom Chef mehr Aufmerksamkeit bekommen, reicht aus, um das giftige Gefühl vom Bauch in den Kopf steigen zu lassen. Als Kind war die Strategie dagegen einfach: Laut plärrend den Unmut über die vermeintliche Ungerechtigkeit kundtun. Im Büro-Alltag kaum möglich. Was nicht bedeutet, dass der Neid einfach verschwindet. Er sucht sich nur erwachsenere – fiesere – Ventile...

Weiter lesen