Aikido- ohne Beruehung: Verteidigung

In dieser Uebersetzung von Moon in the Water erklaert uns Niall wie manche Lehrer nach jahrelangem Training ihr Ki benutzen

Hombu Dojo photo of Watanabe Sensei viewable on http://www.flickr.com/photos/melmiel/2346242297

Es war die All-Japan Aikido Demonstration vom 22. Mai 2010. Vor einigen Jahren stand Nobuyuki Watanabe Sensei am Eingang vom Budokan in einem makellosen, weissen Anzug und begruesste Jeden mit einem grossen warmen Laecheln.

Etwas spaeter machte er seine Vorfuehrung. Er tat das zur gleichen Zeit wie Masando Sasaki Sensei. Waehrend Watanabe Sensei mehr und mehr hinein wuchs und anfing seine Ukes nur mit dem Blick zu werfen, hoerte Sasaki Sensei die Geraeusche der Menge und hielt seine eigene Demonstration an um zuzuschauen. Und zu klatschen.

In den Achtziger Jahren gab es in Japan ein Aufschwung von Interesse fuer den Kampfsport und vor allem fuer internen Kampfsport und Ki. Kozo Nishino Sensei, ein bekannter Ballet Lehrer und Choreograph, der Aikido im Hombu Dojo gemacht hatte, wurde beruehmt wegen seinen Ki Vorfuehrungen, er warf viele seiner Schueler ohne sie anzufassen. Auch Nobuyuki Watanabe Sensei trat in einem Fernsehprogramm auf das sich Do-sports nannte und machte Aikido ohne Beruehung. Vielleicht begann Takeda Sensei mit Vorfuehungen in diesem Aikido Stil erst vor kurzem.

Ich habe Nishino Sensei nie gekannt. Doshu Kisshomaru Ueshiba sprach ueber Nishino Sensei’s Aikido ohne Beruehung als mein Lehrer Kinjo Asoh Sensei und ich einmal zu ihm gingen. Der Doshu erinnerte sich an Nishino Sensei`s orthodoxes Aikido als stark und kraftvoll – er war 5 Dan in diesen Tagen. Aber der Doshu erwaehnte seine Wuerfe ohne Beruehrung nur als eine andere Art – er war nicht kritisch.

Ich habe Yoshinobu Takeda Sensei viele Jahre gekannt. Er stand meinem ersten Lehrer Kinjo Asoh Sensei in der Vergangenheit nah und einige seiner Senior Schueler -Numata, Suzuki und Seino – kamen manchmal in unser Dojo. Ihr Aikido war sehr schoen – kraftvoll, sanft und entspannt. Und Hideo Numata hat jetzt sein eigenes Dojo. Ich war einmal in Takeda sensei’s Dojo in Kamakura eingeladen und war sein Uke. Also weiss ich, dass Takeda Sensei’s Aikido echt und kraftvoll ist.

Ich kenne Nobuyuki Watanabe Sensei besser. Ich mache nicht Aikido in seiner Form aber ich mag ihn und achten ihn als einen ehrlichen, warmen Mann. Ich bin oefter in seine Klassen im Hombu Dojo gegangen. Ich war auch in seinem Auslandstraining in Muenchen. Obwohl ich keiner seiner regulaeren Schueler war, war ich manchmal sein Uke und sogar einmal in der All-Japan Aikido Demonstration. Ich denke, dass das zeigt, dass Watanabe Sensei sich nicht gross ueberlegte wer sein Uke war. Ich kann mir nicht viele Lehrer vorstellen die eine oeffentlich Vorfuehrung mit Jemanden machen der nicht sein ueblicher Uke ist.Eigentlich kann ich mir keinen vorstellen.

Watanabe Sensei macht zwei Hauptsachen mit Ukes Ki. Die eine, er fuehrt es wohin er will. Die andere Sache die er macht, er stoert das Ki – und zerstoert dadurch die Energie des Angriffs. Inmitten eines angefangenen Angriffs, wenn Du ein Atemi fuehlst – oder etwas – das von irgendwo her kommt, hat es die unmittelbare Wirkung den Angriff zu brechen. Manchmal sind die Ausgaenge in der Nicht Beruehrung sehr fein, aber die Ukes werden auf die gerinfuegisten Bewegungen abgestimmt, dass es sehr einfach ist ihr Ki zu handhaben.

Warum wuerden diese Lehrer diese Art von Aikido zeigen wollen? Das ist eine interessante Frage. Villeicht moechten sie der Aikido Welt zeigen dass da etwas mehr ist? Das es andere Wege zu Denken gibt? Oder vielleicht, dass Aikido nicht immer so ernst sein muss! Es sind Lehrer mit etwa fuenfzig Jahre Aikido Training. Wenn sie mit Ki spielen moechten, sollte die Aikidowelt gross genug und offen genug sein sie zu akzeptieren.

Einmal in der Klasse von Samstag Morgen holte Masando Sensei ploetzlich einen Zehntausend Yen Schein(ca $ 100) aus seinem Gi und gab ihn Uke. Als Uke seine Hand ausstreckte um ihn zu nehmen, drehte ihn Sasaki Sensei weg in einer grossen natuerlichen Bewegung. Der Uke folgte und versuchte ihn zu greifen bis er schliesslich sein Gleichgewicht verlor und das Ukemi machte.
Hey – Aikido ohne Beruehrung.

© niall matthews 2010
Uebersetzung: Carina R.L.

Aus: Moon in the water

Share

Hinterlass eine Antwort