Arikawa Sensei und das Ende der Showa Ära

Ah, genau wie das Wasser eines Flusses, unzählige vergangene Tage,
einer nach dem anderen, wie sanft, wie langsam sie gehen
Misora Hibari, Kawa no Nagare no you ni

Musste den Zug bekommen
Vom Potsdamer Platz
Du wusstes nie
Dass ich das tun könnte
Nur die Toten gehen
David Bowie, Where Are We Now?

Sadateru Arikawa Sensei war ein 9 Dan Aikido Lehrer. Ich trainierte viele Jahre lang mit ihm. Einmal ging ich mit ihm zum Showakan in Tokyo. Es ist ein Museum über die Showa Jahre. Es hat historische Displays und Geräte und Kleidung aus der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts.

Wie viele der wichtigsten Nachkriegs-Aikido-Lehrer wurde Arikawa Sensei nah des Beginns der Showa-Ära geboren. Die Showa-Ära begann am 25. Dezember 1925 und endete am 7. Januar 1989, als der Kaiser Showa starb. Die Heisei-Ära begann am nächsten Tag. Um das westliche Datum des Heisei Datums zu erhalten, musst Du 1988 hinzufügen. Jetzt im Jahre 2013 CE ist es Heisei 25 oder H25. 25 + 1988 = 2013. Um das westliche Datum des Showa Datums zu bekommen, musst Du 1925 hinzufügen.

Der Vorteil der Verwendung eines Kalenderssystems, das auf den Namen des Kaisers gegründet ist, ist dass man religiöse oder kulturelle Voreingenommenheiten vermeidet. Der Nachteil ist, dass niemand sonst auf der Welt versteht, von welchem Jahr Du redest.

Die sechs Jahrzehnte der Showa-Periode schliessen viele der großen Ereignisse des 20. Jahrhunderts ein, darunter der Zweite Weltkrieg und die Nachkriegs-Wiedergeburt von Japan. Im Januar 2013 gab es zwei Todesfälle, die vielleicht endlich das Ende der Showa bedeuten. Die erste Person, die im Januar starb, war der Sumo-Ringer Taiho. Er war der berühmteste Yokozuna der Showa-Ära. Der grösste, kraftvollste Kampfkünstler in Japan. Er hält immer noch den Rekordder meist gewonnen Turniere. Es gab einen beliebten Satz über drei der Dinge die Kindern damals gefielen Kyojin,Taiho, Tamagoyaki – das Yomiuri Giants Baseball-Team, Taiho und Spiegelei in japanischem Stil.

Die andere Person, die im Januar 2013 starb, war Nagisa Oshima. Er war ein beliebter Filmregisseur. Er trug meistens Kimonos in der Öffentlichkeit. Sein berühmtester Film mit westlichen Publikum war Merry Christmas, Mr Lawrence. Jetzt rückblickend auf den Film wurde er die Quintessenz des Showa Films. Er wurde in einem japanischen Kriegsgefangenenlager während des Zweiten Weltkriegs – das archetypischeShowa Ereignis gespielt. Er ist ein Anti-Kriegs-Film, aber er wird auch durch Bushido – Der Weg des Kriegers – und der Weg des Schwertes geprägt. Der ausgezeichnete Schauspieler Tom Conti wurde von der erstaunlichen Gruppierung von Genies überschattet, die keine primären Schausspieler waren. David Bowie war in ihm. Er ist ein einflussreicher britischer Rockmusiker. Ryuichi Sakamoto war in ihm. Er war auch ein Rockmusiker. Er stimmte nur zu, in dem Film zu spielen, wenn er auch die Partitur schreiben konnte. Der Titelsong Merry Christmas, Mr Lawrence ist sofort erkennbar. Ryuichi Sakamoto schrieb die Musik für viele Filme. Er gewann einen Oscar für die Filmmusik von The Last Emperor. Und Beat Takeshi oder Takeshi Kitano waren drin. Zuvor war er selber Regisseur.

Zwei Todesfälle. Und – 25 Jahre danach – endlich das Ende der Showa.

David Bowie hat gerade ein neues Lied über die Vergangenheit veröffentlicht. Es heißt Where Are We Now?

Gute Frage.

In meinem Kopf sehe ich noch Arikawa Sensei in diesem Museum nachdenklich auf die Rekonstruktion eines Showa Wohnzimmers mit einem Schwarz-Weiß-Fernsehen schauend.

Niall

Ich schrieb über Arikawa Sensei hier
Sadateru Arikawa Sensei

Ich schrieb über Sumo hier
Aus dem Gleichgewicht- auf tönernen Füßen

http://www.showakan.go.jp/
http://en.wikipedia.org/wiki/Japanese_era_name
http://en.wikipedia.org/wiki/Japanese_calendar
http://en.wikipedia.org/wiki/Sh%C5%8Dwa_period
http://en.wikipedia.org/wiki/National_Showa_Memorial_Museum
http://en.wikipedia.org/wiki/Always_3_chome_no_Yuhi
http://en.wikipedia.org/wiki/Taih%C5%8D_K%C5%8Dki
http://en.wikipedia.org/wiki/Nagisa_Oshima
http://en.wikipedia.org/wiki/Merry_Christmas,_Mr._Lawrence
http://en.wikipedia.org/wiki/Ryuichi_Sakamoto
http://en.wikipedia.org/wiki/Takeshi_Kitano
http://en.wikipedia.org/wiki/David_Bowie
http://en.wikipedia.org/wiki/Tom_Conti
http://en.wikipedia.org/wiki/Dai_Nippon_Butoku_Kai

http://www.larrykenny.com/enka/kawa.php
Translation by Larry Kenny of Misora Hibari’s song Kawa no nagare no you ni

mein blog in aikiweb
mein blog in wordpress

© niall matthews 2013
Übersetzung Carina

Aus Aikiweb

Share

Hinterlass eine Antwort