Das Shiho nage paradox

Diesmal erklaert uns Niall in seiner netten Art in Moon in the water das Paradox einer der Techniken.Schoenes Photo von einer Roentgenaufnahme

photo: X-ray 1 by Owen Blacker (http://www.flickr.com/photos/owenblacker/) used under creative commons licence

Einmal ging ich zu einem Sport Arzt wegen einer Verletzung am Ellbogen.Er ist ein sehr guter Doktor. Er guckte sich die Roentgenaufnahme vorsichtig an und fragte mich dann: „Machen Sie Aikido?“ „Wow“, dachte ich,“dieser Mann ist gut!“ Dann sagte er mir, dass er nur einmal solche Knochen Sporne an einem Ellbogen gesehen hatte. Bei einem Aikido Lehrer.
Seien wir ehrlich. Shiho nage ist eine gefaehrliche Technik. Wenn sie falsch von einem unerfahrenen Aikidoka gemacht wird, der die Technik nicht versteht, kann es zu einer schweren Belastung des Ellbogengelenk kommen. Wenn sie falsch von einem erfahreneren Aikidoka der anfaegt die Technik zu verstehen gemacht wird, kann sie andauernden Schaden verursachen. Im Aikikai Hombu Dojo habe ich Leute gesehen, die Mitten in der Klasse aufgehoert haben zu trainieren, nachdem sie durch ein nicht kontrolliertes Shiho nage verletzt wurden.
Eigentlich unterrichte ich es nur an erfahrene Aikidokas. Das ist das Paradox. Wenn ich nur Shiho nage an erfahrene Aikidokas unterrichte, wie kann ein unerfahrener Aikidoka ein erfahrener Aikidoka werden?
Es ist eine Art Zen Mondo oder Koan – ein existentielles Raetsel vom Aikido.
Also wie ist die Antwort?Uke muss seinen Elbogen dicht an sein Ohr legen, wenn Du moechtest schicke ich Dir ein kurzes Video, ich will es nicht in Youtube tun.
Gut, wenn ich Dir sagen wuerde, das es kein Paradox mehr ist, wuerde es eines sein.

© niall matthews 2010
Uebersetzung: Carina R.l.

Aus:Moon in the water

Share

Hinterlass eine Antwort