Ein Arm

photo: Bethany Hamilton by Kanaka Menehune

Um Surfen nicht nur als athletische Anstrengung oder als Ablenkung an einem sonnigen Tag zu betreiben, sondern zu versuchen, welche Lektionen auch immer aus der Praxis aufzulesen. Es bedeutet, auf deine Umgebung zu achten und respektvoll gegenüber den Menschen und Orten, mit denen du interagierst zu sein. Es bedeutet, geduldig, aufmerksam, freundlich, mitfühlend, verständnisvoll, aktiv, nachdenklich, treu, hoffnungsvoll, gnädig, diszipliniert und gut zu sein.
Brad Melekian, Surfer

Die höchste Stufe, der Höhepunkt der Spiritualität des Surfen gleichbedeutend mit Nirvana, Satori, und der vollkommenen Erleuchtung, wird aber selten erreicht. Der Soul Surfer drückt sich durch seine Einheit mit der brechenden Welle aus. Er leiht sich den Geist der Welle für kurze Zeit und setzt seinen Körper und Ausrüstung ein, um die Essenz des Geistes der Welle in Kunst umzusetzen.
Thomas Mitchell, Die sieben Ebenen des Surfers

Surfen entspricht, im Augenblick des Jetzt zu leben. Wenn du eine Welle reitest, lässt du alle wichtigen und unwichtigen Dingen hinter dir,  die Reinheit des Augenblicks ist bei dir.
Bill Hamilton, Surfer

Selbst ein Konzert das Prokofjews für mich geschrieben hat, habe ich nicht gespielt, weil die innere Logik der Arbeit mir nicht klar ist, und natürlich kann ich es nicht spielen, bis sie es ist.
Paul Wittgenstein

Während ich in den Zug stiegen verlor ich einen Knopf – ich erinnere mich, ich erinnere mich daran, ich habe oft daran gedacht, – ich haber auf den Stämmen geschlafen und ich war sehr glücklich, mit der vernickelten Browning zu spielen, die er mir auch gegeben hat.
Blaise Cendrars, Trans-Siberian Prosa und Little Jeanne aus Frankreich

Ich brauche nicht einfaches. Ich brauche nur mögliches.
Bethany Hamilton, surfer

Ein Arm ist eine Geschichte von Yasunari Kawabata.

Einige Filme.

Ich schrieb vor kurzem über The Fugitive. Einer der Charakter war ein geheimnisvoller Einarmiger. Dr. Kimble muss ihn finden, um seine eigene Unschuld zu beweisen.

Durch einen Zufall sah ich ein paar Tage später, Soul Surfer. Es ist eine wahre Geschichte. Es ist ein Film über Bethany Hamilton, eine Surferin, die den Arm bei einem Angriff von einem Hai verlor. Sie wäre fast gestorben, erholte sich aber nach und nach und kämpfte sich durch, zu einem Pro Surfer. Er war auf einer wahren Geschichte basiert. Sie ist eine sehr beeindruckende Frau.

Vor nicht langer Zeit sah ich 127 Hours über Aron Ralston. Es ist auch eine wahre Geschichte. Er war ein Bergsteiger, der von einem herabstürzenden Felsen eingeklemmt geworden war und musste seinen Arm mit einem Taschenmesser abschneiden, um sein Leben zu retten. Ehrfürchtige Entschlossenheit. Er klettert immer noch.

Ich sah Dolphin Tale mit meiner Familie in dieser Woche. Es ist auch auf einer wahren Geschichte basiert. Ein verletzter Delfin  bekommt schließlich einen prothetischen Schwanz.

Aiki ist ein japanischer Film aus dem Jahr 2002. Es geht um einen jungen Mann, der bei einem Unfall gelähmt wird. Schließlich findet er Aikijujutsu und es hilft ihm, sich mit seinem Leben abzufinden. Es ist Fiktion, aber am Ende des Films gibt es einige dokumentarische Aufnahmen von Ole Jensen Kingston. Er ist ein dänischer Mann, der bei einem Unfall gelähmt wurde. Der Film ist zum Teil auf seinem Leben basiert.

Paul Wittgenstein war ein österreichischer Pianist, der seinen Arm im Ersten Weltkrieg verlor. Nach dem Krieg war er entschlossen, seine Karriere als Konzertpianist fortzusetzen. Er war der Bruder des Philosophen Ludwig Wittgenstein.

Die Schweizer Schriftsteller Blaise Cendrars hat auch einen Arm  im Ersten Weltkrieg verloren.

Ich habe einem Mann mit einem Arm Aikido beigebracht. Er war sehr begabt.

Sehr schnell konnte er Techniken ohne Muskelkraft machen. Am Anfgang machte er die Techniken nur auf einer Seite. Aber nach und nach mit einigen kleinen Anpassungen konnte er sie von beiden Seiten aus machen. Ein Problem, das er hatte, war, dass er keinen ausgleichende Arm hatte, um ihm zu helfen sich seinen Zentrums bewusst zu bleiben.

Aber die meisten Menschen mit zwei Armen sind sich ihrer Zentren nicht bewusst.

Eine andere Sache war noch schwieriger für ihn. In der Tat wurde es ein unüberwindlicher Block. Er konnte es nicht glauben, als er eine Technik, ohne Muskelkraft zu gebrauchen machte. Wörtlich er konnte es nicht glauben, dass die Techniken funktionierten. Denn das, was er tat, war so mühelos.

Niall

http://mildredbarya.com/2011/one-long-poem-of-blaise-cendrars/
http://bethanyhamilton.com/
http://en.wikipedia.org/wiki/Soul_Surfer
http://en.wikipedia.org/wiki/Soul_Surfer_(film)
http://en.wikipedia.org/wiki/Bethany_Hamilton 
http://en.wikipedia.org/wiki/One_Arm 
http://en.wikipedia.org/wiki/Blaise_Cendrars 
http://www.grasslimb.com/sallis/GlobeColumns/globe.07.cendrars.html 
http://en.wikipedia.org/wiki/Paul_Wittgenstein 
http://www.uqtr.ca/AE/Vol_10/wittgenstein/szabados.htm
http://en.wikipedia.org/wiki/127_Hours 
http://en.wikipedia.org/wiki/Dolphin_Tale 

Mein Blog in Aikiweb
Meine Kolumnen in Aikiweb

© niall matthews 2012
Übersetzung Carina

Aus: Moon in the water

Share

Hinterlass eine Antwort