Strategie und Taktiks

Go by A Davey

Durch Strategie zu gewinnen, ist nicht weniger die Rolle eines Generals, als durch Waffen zu gewinnen.
Julius Caesar

Das ist der Weg der Jugend und des Lebens im Allgemeinen: dass wir die Strategie erst verstehen nachdem die Kampagne vorbei ist.
Johann Wolfgang von Goethe

Ich habe von einem Hellseher gehört, zu dem ich einmal ging um ihn um Rat zu fragen wie man gewinnt, dass Otake auf den Siebten Rang und Wu auf den sechsten Rang sollten. Die richtige Methode, sagte der Mann, war es, das gesamte Bewusstsein über sich selbst zu verlieren, während man auf das Spiel des Gegners wartet … Während er auf ein Spiel wartete, würde er still mit geschlossenen Augen sitzen. Er erklärte, dass er sich  von dem Wunsch zu gewinnen befreien wollte.
Yasunari Kawabata, The Master of Go

Was brachte sie so weit von ihrer Heimat,
Cuchulain, der die Nacht lang mit dem Schaum kämpfte,
Was sagt die Uhr im Großen Clock Tower?
Niamh, die auf ihr ritt, Junge und Mädchen
Die so still sassen und Schach spielten?
Was aber heroischer Übermut?
W B Yeats, Alternative Song for the Severed Head

Denke nicht zu früh darüber nach, was dein Gegner tun kann, zuerst sei dir klar, was du tun möchtest.
Eugene A-Znosko Borovsky, Wie man nicht Schach spielt

Und wir werden eine Partie Schach spielen,
Lidlose Augen Drücken und auf ein Klopfen an der Tür warten.
T S Eliot, The Waste Land

Taktik ist, zu wissen was zu tun ist, wenn es etwas zu tun gibt. Strategie ist, zu wissen was zu tun ist, wenn es nichts zu tun gibt.
Sawielly Tartakower

Bun Bu Ryo Do – 文武両道. Der Weg des Stiftes und der Weg des Schwertes – folge beiden. Die Krieger-Klasse in Japan studierte literarische Künste wie Kalligraphie und Poesie. Das war Bun. Sie trainierten physisch mit dem Schwert und anderen Kampfkünsten. Sie studierten klassische militärische Strategie von Abhandlungen und spielten Spiele der militärischen Strategie. Das war Bu.
 
Go ist ein strategisches Spiel. Das Ziel ist, Gebiete einzuschliessen und zu kontrollieren und zu gewinnen. Auf Japanisch wird Go igo genannt, aus dem chinesischen Weiqi. Es bedeutet, Umgebungs Spiel. Im Go gibt es ein Handicap-System, dass die Spieler erlaubt auf verschiedenen Ebenen, gegeneinander zu spielen. Der schwächere Spieler erhält, einen Vorteil in einer Anzahl von Steinen. Das Shogi – das japanische Schach – heißt Brettspiel des Generals. Das Shogi hat die gleichen Wurzeln wie das westliche Schach so ist das Ziel des Spiels die Gefangennahme oder symbolischer Tod vom gegnerischen König. In Shogi gibt es eine spezielle Regel – die Fall-Regel -, sie lässt dich plötzlich ein gefangenes Stück als dein eigenes Stück benutzen. Wie ein Söldner, der die Seite wechselt. Es fügt ein zufälliges Element hinzu. Es gibt auch ein Handicap-System im Shogi. Übrigens waren im westlichen Schach im neunzehnten Jahrhundert Spiele mit Gewinnchancen in denen der stärkere Spieler ohne einem Stück spielte üblich, aber jetzt  wird ein stärkerer Spieler nur sehr selten gegen einen schwächeren Spieler verlieren.

In der westlichen Schach Strategie sind der Gesamtplan und die Taktik  die technischen Möglichkeiten einen Vorteil zu gewinnen. Das Opfern von Material für einen positionellen Vorteil zum Beispiel oder eine Falle. Also ist viel von der Beratung in der Kunst des Krieges eher taktischer als strategischer. Zum Beispiel,

Zitat
Die Kunst des Krieges kennt neun unterschiedliche Positionstypen: (1)die verstreute Position, (2)die agile Position, (3)die umstrittene Position, (4) die verbundene Position, (5) die Durchgangsposition, (6) die gewichtige Position, (7) die fliessende Position, (8) die eingeschlossene Position und (9) die hoffnungslose Position.

Sente oder die Initiative ist ein Konzept, in Go und in Shogi sowie in den Kampfkünsten. In Shogi werden die Spieler sente schwarz der Spieler der zuerst bewegt und gote weiß genannt. Im Schach ist die Initiative auch sehr wichtig. Wenn dein Gegner gezwungen wird, auf deine Bewegungen zu reagieren, haben sie keine Zeit ihre eigenen Pläne zu entwickeln oder durchzuführen.

In den modernen Kampfsportarten wie Judo, Karate und Kendo wird Strategie in Wettkämpfen wichtig. Ich besprach dies kurz in meinem Vergleich von Judo und Aikido.

Natürlich ist Strategie in jeder Sportart mit einem Konzept des Gewinnens und Verlierens wichtig. Zum Beispiel der Plan beim Judoka seine Gegner in Positionen zu manövrieren, wo sie ihre besten Techniken verwenden können, und wo die Gegner nicht in der Lage sind, effektiv zu handeln bzw. zu reagieren. Im Aikido ist mushin oder der leere Geist  wichtiger als Strategie. Es gibt keine Notwendigkeit, eine Strategie zu planen. Also ist Aikido dem Kenjutsu der Samurai näher. Durch unser Aikido-Training lernt der Körper, sich natürlich zu bewegen, ohne zu zögern.

Dies ist eines der Paradoxen des Budo. Wenn wir ein tiefes Bewusstsein für Strategie haben, dann wird die Strategie selbst unwichtig.
 
Für praktische Ratschläge lese Bücher über einzelne Kampfkunst. Wie Attacking Judo von Katsuhiko Kashiwazaki. Für die zugrunde liegenden Konzepte lese die Klassiker der Strategie. Wie die Kunst des Krieges von Sun Tzu. Die Unfettered Mind von Takuan Soho. Das Schwert und der Geist von Yagyu Munenori. Vom Kriege von Clausewitz. Für modernes Budo The Tao of Jeet Kune Do von Bruce Lee. Strategie in Unbewaffnetem Kampf von Paul Maslak analysiert die positionelle Strategie.

O Sensei Morihei Ueshiba der Gründer des Aikidos spielte Go. Das ist kein schlechtes Vorbild zum folgen.

Wenn der Aufstieg für die Rang Förderung in den Kampfkünsten immer ein wenig zu lange zu dauern scheint, kannst du dich mit den Ranking-System von Go trösten. Wenn Du ein Anfänger bist beginnst Du mit dem 30 Kyu.

Kommen wir zurück zur Strategie und Taktik. In der obigen Darstellung des Schachbretts ist weiß zum bewegen dran. Wenn Weiß den Bauern in eine Dame auf g8 befördern kann, wird es ein einfacher Sieg sein. Aber die Verteidigung des schwarzen Läufers sieht mächtig und unangreifbar auf a2 aus. So ist das Spiel ein Unentschieden? Oder gibt es einen Plan für weiß, der den Sieg bringen wird? Schreibe einen Kommentar unten oder sende mir eine Nachricht, wenn Du denkst, dass du es weisst.

Und ich werde mit einem anderen Zitat enden:

Zitat
Ich weiß nicht, wie man andere besiegt. Ich weiß nur, wie ich über mich selbst gewinne.

http://en.wikipedia.org/wiki/Go_(game)

http://en.wikipedia.org/wiki/Shogi

Foto: eins ist von Daveys interessanten historischen Fotos, Bilder von Japan

Schach Position von Chess Choice Challenge von Chris Ward und John Emms, Batsford 1998 übernommen | Schach Diagramm von Winboard

mein blog in aikiweb
mein blog in wordpress

© niall matthews 2012
Übersetzung Carina

Aus: Aikiweb

Share

Hinterlass eine Antwort