Very ‚eavy Very ‚umble

Hier empfiehlt uns Niall in Moon in the water, dass wir nie die Bescheidenheit und Demut verlieren sollten. Tolles Photo wieder.

photo: let your crown be humility by Shira Golding http://www.flickr.com/photos/boojee/312296517/ used by very kind permission under creative commons licence


Schämt Euch nicht, meine Brüder, vor den Stolzen und Mächtigen zu stehen
Mit Eurem weißen Gewand der Einfachheit.
Lasst Eure Krone die Demut sein, Eure Freiheit die Freiheit der Seele.
Der Sonnenuntergang des Jahrhunderts von dem großen indischen Dichter Rabindranath Tagore

„Wenn ich demuetig die Bemerkung machen kann, „sagte Uriah Heep mit einem verdrehten
David Copperfield von Charles Dickens

Ein sunao Geist ist ein nicht gefangener Geist, frei sich effektiv an neue Gegebenheiten anzupassen. Eine Person mit diesem Geist schaut die Dinge an, wie sie in diesem Moment sind und färbt sie mit keiner besonderen Tendenz,Gefuehl oder Vorurteil.
Mein Management-Philosophie von Konosuke Matsushita

Rachel Lapp (Kelly McGillis): Ich möchte Dir sagen, diese Art Mantel hat keine Knoepfe. Siehst Du? Haken und Ösen.
John Book (Harrison Ford): Etwas gegen Knoepfen?
Rachel Lapp: Die Knoepfe sind stolz und eitel, nicht eben.
John Book: Wie sehe ich aus – ich meine, sehe ich aus wie Amish?
Rachel Lapp: [nickt] Du siehst eben aus.
Zeugen, von Regisseur Peter Weir

„… Ich hatte viel von ihm gesehen, ich mochte ihn weger seiner physischen Energie verbunden mit einer gewissen Einfachheit und Bescheidenheit, obwohl, ja, er hatte nichts um eingebildet zu sein“
Das Rätsel der Sandbank von Erskine Childers
Seit Charles Dickens über Uriah Heep in David Copperfield im Jahr 1850 schrieb, hatte Demut noch keine tolle Presse. Obwohl die britische Hardrock-Band Uriah Heep versuchte, ihren Namen, beginnend mit dem Album sehr „Eavy sehr“ demütig zu rehabilitieren.
Aber um echte Budokas zu sein,sollten wir immer bescheiden sein. Wenn wir stolz werden, werden unsere Fortschritte blockiert. Manchmal – vielleicht sogar oft – für immer. In Japanisch ist sunao bescheiden . Sunao kommt aus dem japanischen Schriftzeichen 素 einfach oder unberührt su und nao 直 gerade oder ehrlich. Also heisst sunao bescheiden, ehrlich und offen. Es ist verbunden mit dem Zen-Konzept das Ich auszuschalten. Eine unglückliche Sache daran ist, dass wir die Deckung nicht fallen lassen koennen. Nie. Jeden Tag sollten wir bewusst den offenen, freien, ehrlichen und bescheidenen Anfänger-Geist behalten.
Der verstorbene Kisaburo Osawa Sensei, einer der großen Aikido-Lehrer, wurde einmal in einem Interview nach dem einzigen Rat, den er Senior Aikidokas geben würde, gefragt. Er sagte: „Ich kann nur sagen werdet nicht eingebildet.“
sehr cooles Blog über indisches Design
Wikipedia Biografie

© Niall Matthews 2010

Uebersetzung: Carina R.L.

Falls ein Link nicht funktioniert, klicke bitte oben auf Moon in the water, das zum Original Post fuehrt

Share

Hinterlass eine Antwort