Estavar: Urlaub und Aikido 6. und LetzterTeil

Rueckreise durch Vall de Nuria nach Barcelona

Das Vall de Núria („Tal von Núria“) eine Bergstation, mit Heiligtum und Stausee in den katalanischen Pyrenäen.

15.August Mayor de Ribes Fest.

Weiter lesen

Heute gibt es wieder Flug-Angebote bei Condor

Falls Jemand noch nach Gran Canaria zu unserem Lehrgang Frank Noel vom 5-8. November kommen moechte.

Oder auch sonst seinen Urlaub auf unserer Sonneninsel verbringen moechte.

Hier kann man auch im Winter das Meer, Strand und Sonne geniessen bei Temperaturen von 25 Grad .
http://wirtrainierenaikido.blogspot.com/2009/07/maspalomas-duenen-und-meer.html
Ein Video von meinen Strandlauefen hauptsaechlich im Winter.

http://www.fliegenpreise.de/fp/index.jsp

Buchen vom 3.9.09 10:00 Uhr bis 5.09.09 23:59 Uhr
Reisen ab sofort bis Februar 2010

Weiter lesen

Estavar: Urlaub und Aikido 5.Teil

Col de Puymorens

Straßenpass in den östlichen Pyrenäen, zwischen den obersten Tälern der Ariège und des Carol, 1915 m; mit 5355 m langem Bahntunnel.
Aus :Wissen.de

Weiter lesen

Kommunikation in der Familie

Kommunikation – ein wichtiger Bestandteil familiären Zusammenlebens, die jedoch viele Fallen in sich birgt, zwischenmenschliche Beziehungen bereichert, aber auch zerstören kann. Ihr eigenes Kommunikationsverhalten beeinflusst die Entwicklung des Selbstbewusstseins Ihres Kindes. Ein Kind ist bei seiner Geburt vollkommen hilflos. Sein eigenes Überleben hängt von der Fürsorge anderer ab, in der Regel die der Eltern. Fürsorge bedeutet jedoch nicht nur die körperliche sondern auch die emotionale Seite. Ein Kind ist darauf angewiesen, zu lernen aus dem, was es hört, sieht und begreift. Aufgrund dieser Erfahrungen entwickelt es eine Vorstellung von sich und der Welt. Später lernt es diese beiden Komponenten in Beziehung zueinander zu setzen, da es sich selbst als Konstante erlebt. Wovon ...

Weiter lesen

Muskelkater

Muskelkater sind Muskelschmerzen, die etwa 8 bis 24 Stunden nach einer Überbeanspruchung der Muskulatur auftreten. Die Muskeln schmerzen bei der Bewegung, sie sind druckschmerzempfindlich und es kann zu leichten Muskelschwellungen und Verhärtungen kommen. In Ruhe ist der Muskel schmerzfrei. Muskelkater kann bis zu 5 Tagen anhalten.
Ursache der Muskelkaters sind mikrofeine Risse in der Zellstruktur der Muskelzellen, sozusagen „Mini-Muskelfaserrisse“. Diese feinen Risse entstehen durch Überdehnung der Muskulatur bei einer ungewohnten Belastung. Die Koordination zwischen Muskeln und Nerven (vgl. motorische Einheiten) ist bei ungeübten Bewegungen noch nicht optimal eingestellt. Deshalb tritt Muskelkater auch häufiger bei ungeübten Sportlern und bei neuen Bewegungsübungen auf.
Die frühere ...

Weiter lesen

Der Frosch und der Skorpion

Ein Skorpion trifft am Ufer eines Flusses einen Frosch.

„Lieber Frosch, nimmst du mich auf deinem Rücken mit ans andere Ufer?“, fragt der Skorpion.
„Ich bin doch nicht lebensmüde. Wenn wir auf dem Wasser sind,dann stichst du mich und dann sterbe ich“, antwortet der Frosch.
„Nein, wenn ich dich steche, dann gehe ich doch auch unter und sterbe“, sagte der Skorpion.
„Das leuchtet mir ein. Steig auf meinen Rücken“, sagt der Frosch.
Kaum sind sie ein paar Meter geschwommen,verspürt der Frosch einen stechenden Schmerz.
„Verdammt, jetzt hast du mich ja doch gestochen.Jetzt sterben wir beide“, sagt der Frosch.
„Ich weiss. Tut mir leid, aber ich bin ein Skorpion, und Skorpione stechen nun mal“, antwortet der Skorpion.
Weiter lesen

Estavar: Urlaub und Aikido 4.Teil

Ein bisschen Geschichte

Mont-Louis (katalanisch: Montlluís oder el Vilar d’Ovansa genannt), ist eine Gemeinde im süd-französischen Département Pyrénées-Orientales. Seit dem 7. Juli 2008 gehören die Zitadelle und die Stadtmauern, die Teil der Festungsanlagen von Vauban sind, zum UNESCO-Welterbe.
Mont-Louis liegt auf eine Höhe von durchschnittlich 1600 m m ü. NHN (1516 bis 1608 m) im gleichnamigen Kanton Mont-Louis, der wiederum zum Arrondissement Prades gehört. Die Gemeinde liegt am rechten Ufer der Têt, 11 km nördlich der spanischen Grenze.
Der Ort wurde im 12. Jahrhundert gegründet...

Weiter lesen

Japan hat Land zu verschenken – kaum einer will es

Im äussersten Nordosten Japans locken die Behörden Neusiedler mit Gratisgrundstücken an. Anders lässt sich die Infrastruktur nicht halten.
Noch sind nicht alle Kisten ausgepackt, Osamu und Eiko Tanida haben ihr neues Haus am Ende der Welt eben erst bezogen. Aber die Lokalzeitung hat bereits über sie berichtet, und auf dem Küchentisch liegt ein Willkommensgruss des Städtchens.
Ein kalter Wind bläst Osamu staubfeinen Regen ins Gesicht, während der 73-jährige pensionierte Lehrer den ersten Grosseinkauf aus seinem Toyota Prius lädt, Säfte, Gemüse, eine Kiste Tomaten. Eiko füllt den Eisschrank zum ersten Mal. Es ist kalt, und das im Juli.Shibetsu liegt am Ochotskischen Meer im äussersten Nordosten Japans...

Weiter lesen

Vom Zauber asiatischer Kampfkunst

STEGEN (BZ). Einmal im Jahr ist Stegen Treffpunkt von Trainern asiatischer Kampfkünste. Der Budo-Club Samurai Dreisamtal mit dem Dojoleiter Adrian Kempf und die Kampfkunst-Akademie Asien-Sport-Center Samurai Freiburg unter der Leitung von Hans-D. Rauscher organisierten wieder das Sommertreffen für Theorie und Praxis der bedeutenden japanischen Kampfkünste. Der japanische Begriff für diese seltene Art von Spezialseminaren ist „Sõ-Gõ-Budo-Taikai“.
Es war in Deutschland die zentrale Trainerfortbildung des ältesten Budo-Kampfkunst Welt-Dachverbands IMAF (International Martial-Arts Federation), mit dem Präsidenten Yasuhisa Tokugawa aus Tokio...

Weiter lesen

Estavar: Urlaub und Aikido 3.Teil

Wanderung nach Puigcerdá

Die Landwirte verkaufen frische Milch direkt per Milchautomaten im Ortszentrum.

Puigcerdà (Provinz Girona) ist eine Kleinstadt und ein Wintersportort in Katalonien (Spanien).
Die Stadt zählt 9000 Einwohner (2005) und ist das Verwaltungszentrum der Comarca Cerdanya.
Puigcerdà liegt auf einer Höhe von 1202 m in den katalanischen Pyrenäen, im breiten Tal des Flusses Segre, direkt an der Grenze zu Frankreich.König Alfonso I. gründete zwischen 1170 und 1177 die Ortschaft und gewährte ihr den Status einer Hauptstadt (der Grafschaft Cerdanya). Bis 1345 gehörte die Stadt zu den sieben wichtigsten Orten Kataloniens. Nach dem Erdbeben von 1428 wurde eine neue Burg gebaut...

Weiter lesen